Aktionsbeispiel

Deutsche Sporthilfe

Sporthilfe zum Anfassen: Tour-Truck zur Förderung des Spitzensports

Mit der Sporthilfe Deutschland-Tour „Dein Name für Deutschland“ kommt die Sporthilfe zu den Menschen. Überall dort, wo viele Sportbegeisterte bei großen Sportveranstaltungen zusammen kommen, wirbt sie vor Ort für die Sporthilfe-Förderung und gibt jedem die Möglichkeit, Nachwuchstalente und Spitzensportler mit drei Euro im Monat als „Sponsor“ zu unterstützen. 

Bis zu den Olympischen Sommerspielen in London 2012 steuert der Tour-Truck jährlich 20 bis 30 Stationen in ganz Deutschland an. Stopps bei Ski- und Biathlon-Events, Fußball-Länderspielen und Bundesliga-Spielen, Handballspielen und Reitturnieren, Motorsport-Veranstaltungen sind ebenso geplant wie Firmen-Events der Nationalen Förderer, die ihr bisheriges Engagement deutlich aufgestockt haben, um die Sporthilfe Deutschland-Tour zu ermöglichen. 

Die vier Nationalen Förderer der Deutschen Sporthilfe — Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Telekom und Deutsche Bank — stellen für treffsichere Torwand-Schützen Top-Gewinne zur Verfügung. Gegen einen Betrag von drei Euro können Besucher unter dem Motto „Drei unten, drei oben, drei Euro für die deutschen Nachwuchs- und Spitzensportler“ antreten und bei sechs Schüssen auf die Torwand ihr Glück versuchen. Wie beim Klassiker, der ZDF-Torwand, wird aus sieben Metern Entfernung geschossen, auch die „Toröffnung“ (Durchmesser 55 cm) entspricht der des Originals. 




Nach oben