Aktionsbeispiel

Euraxess — Researchers in Motion

Infobus besucht Universitäten in Europa

Mit einer Roadshow tourt die Initiative "Euraxess — Researchers in Motion" durch 29 Städte und 22 Länder.

Einreise, Aufenthalt und Unterkunft sowie die Suche nach Fördermöglichkeiten zählen zu den größten Herausforderungen für mobile Forscherinnen und Forscher. Sozialversicherung und Besteuerung von Einkommen stellen weitere zentrale Fragen dar. Die EU-Initiative Euraxess, zu der europaweit mehr als 260 Service-Zentren zählen, setzt hier an und unterstützt PhD-Studierende und Forschende dabei, an europäischen Forschungsstandorten Fuß zu fassen.

40 Länder verfügen über eine nationale Euraxess-Website, die mit der zentralen europäischen Website www.euraxess.org verlinkt ist. Kernstück der Website ist eine europaweite Jobdatenbank für Forscher/innen und wissenschaftliches Personal. Die internationale bzw. EU-weite Ausschreibung wissenschaftlicher Stellen ist seit dem 1.10.2009 gesetzlich vorgeschrieben. Im Jahr 2013 wurden europaweit 40.000 Stellen ausgeschrieben. 

Mit Informationen zu Karriereentwicklung, verbesserten Beschäftigungs- und Arbeitsbedingungen für ein positives und stimulierendes Arbeitsumfeld, aktuellen Stellenangeboten und Fördermöglichkeiten in der wissenschaftlichen Forschung beladen, besucht der Infobus von MOST Mobile Specials schwerpunktmäßig Universitäten in den wichtigsten Metropolen Europas.




Nach oben