Aktuelles-Detail

Mit Stolz vermeldet MOST den Zuschlag für einen ganz besonderen Auftrag der Fondation pour Genève aus der Schweiz.

Die renommierte Genfer Stiftung organisiert im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200-jährigen Jubiläum des Beitritts Genfs zur Eidgenossenschaft eine Roadshow durch die Schweiz unter dem Motto «Genf besucht die Schweizer». 

Nach einem mehrmonatigen, intensiven Auswahlverfahren entschied sich das Organisationskomitee der Fondation pour Genève für den Design-Truck FUTURIA aus dem Hause MOST. Denn der Truck verkörpert in besonderem Maße Innovation und Unabhängigkeit und somit auch die Werte und Stärken von Genf als Stadt und Kanton für die Schweiz.

Erstmals wird der Genf-Truck mit seiner extravaganten Beklebung beim Automobil-Salon in Genf vom 05. - 15. März zu besichtigen sein. Ab 18. April geht es dann für drei Monate auf die große Jubiläumstour durch die Schweiz zu 44 Städten und Regionen, wo der Beitritt im Jahre 1815 gefeiert wird. Natürlich hat auch der Truck mit seinem Genfer Kennzeichen GE 1815 ein spezielles Erkennungsmerkmal.

Für MOST hat der Auftrag mit dem Design-Truck einen besonders hohen Stellenwert. Dazu Günter Hofbauer, Geschäftsführer von MOST: „Von einer bekannten Stiftung wie der Fondation pour Genève den Auftrag für einen solch offiziellen Anlass zu erhalten, bestätigt uns in unserem stets hohen Qualitäts-Anspruch. Hinzu kommt, dass die Eidgenossen allgemein ein sehr gutes Gespür für Design und Funktion haben.“


Nach oben