Aktuelles-Detail

Am Slovakiaring bestritt Max Kottmayr vom 21. bis 23. August 2015 das letzte Rennwochenende im Chevrolet Cruze Eurocup 2015. Aus der dritten Position startend lieferte sich MAX eine spannende Aufholjagd mit der sehr starken Konkurrenz und fuhr einen sicheren 3. Platz ein. Mit insgesamt 20 Punkten Vorsprung wurde er Chevrolet Cruze EuroCup-Meister und Ravenol Rookie Cup-Sieger 2015. Das Finale am Slovakiaring wird den Fans und Fahrern noch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Günter Hofbauer, Geschäftsführer von MOST Mobile Specials, hatte es nicht anders erwartet: „MAX bietet bei jedem Rennen eine unglaubliche Performance, sodass der Meistertitel mehr als verdient ist. Er ist ein Ausnahmetalent und ich freue mich, dass sich die Förderung seiner Rennsport-Karriere ausgezahlt hat.“

Max Kottmayr arbeitet unaufhörlich an seinem Motorsporttraum: Er absolvierte erfolgreich den Permit B Nordschleifenlehrgang und erhielt die Lizenz, um auf der Nürburgring-Nordschleife in höheren Rennserien teilnehmen zu dürfen.

Umstieg vom Chevrolet auf BMW

Der 18-jährige Motorsportler hatte im Herbst seinen ersten Renneinsatz mit SORG Rennsport bei der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN). Dort stellte er wieder einmal sein ganzes Fahrertalent unter Beweis und erreichte trotz schwierigen Bedingungen einen hervorragenden 2. Platz in der BMW M235i Racing Cup-Wertung. Den Saisonabschluss bildete das 3-Stunden-Rennen in der „Grünen Hölle“, wie die Nordschleife als eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt auch genannt wird.

In der nächsten Saison hat sich Max Kottmayr die Teilnahme an der VLN Langstreckenmeisterschaft und dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring zum Ziel gesetzt: „Sich mit den Großen im Motorsport zu messen wird nicht einfach, aber nur mit Herausforderungen kann man lernen und wachsen.“

Wir wünschen MAX weiterhin alles Gute auf seinem Weg nach oben!


Nach oben