Aktuelles-Detail

Was wäre unsere Welt ohne junge Menschen, die Talent und große Träume haben. Es sind die Macher von morgen, von denen wir gern schwärmen, denen wir nacheifern, die Erfolg haben und die Geschichte schreiben. Aber der Weg zu Ruhm und Ehre war schon immer hart. Kämpfernaturen mit echtem Talent sind gefragt und die gilt es zu entdecken und zu fördern.

Einer dieser jungen Talente ist Max Kottmayr, den MOST bei seiner Rennsportkarriere ab 2015 unterstützt. Schon als Dreijähriger drehte Max im Kart seine ersten Runden und es ist somit kein Wunder, dass er im Kartsport ab 2012 als Meister und Vizemeister sich seine ersten Lorbeeren im Rennsport verdiente.

Im Team von Pfister-Racing gab Max Kottmayr nun sein Debüt im Tourenwagenmotorsport und das hätte nicht besser laufen können.

Das Auftaktrennen für den Chevrolet Cruze Eurocup 2015 fand im Rahmen der FIA CEZ auf dem Hungaroring am 25.-26.04.2015 bei Budapest in Ungarn statt.

Beim Qualifikationstraining belegte Max Kottmayr den 3. Platz. Im ersten Rennen am Samstag konnte er sich dann nach erfolgreichen Zweikämpfen auf die 1. Position vorarbeiten und mit einem kleinen Vorsprung seinen ersten Sieg einfahren.

Beim 2. Rennen am Sonntag konnte er mit dem Chevy Cruze seine ersten spannenden Erfahrungen bei Regen machen und als die Strecke schließlich abtrocknete, ließ er sich auch den zweiten Sieg dieses Wochenendes nicht mehr nehmen.

Am 23. bis 24. Mai geht es zum nächsten Rennen am Red Bull Ring in Spielberg, Österreich. Das gesamte MOST-Team drückt Max Kottmayr die Daumen, dass er auch da wieder ganz vorn liegt.


Nach oben